SMS auf dem Rückmarsch

Smartphonebesitzer kommunizieren online und vermeiden dadurch SMS Kosten

Kommunikation per Smartphone
Apps auf dem Smartphone machen der SMS ordentlich Konkurrenz | (Quelle: panthermedia.net/Aaron Amat)

Die SMS bescherte den Mobilfunkunternehmen große Umsätze. Doch nun schrumpft der Markt. Alternativen wie Whatsapp sind günstiger und vielseitiger.

Für den Durchbruch des Handys in den späten 1990er Jahren zeichnet sich nicht nur die Möglichkeit des mobilen Telefonierens verantwortlich. Schon damals erfreute sich die SMS einer ungemein großen Beliebtheit. Innerhalb kürzester Zeit nahm das SMS Aufkommen drastisch zu. Wenn beispielsweise Weihnachts- oder Neujahrsgrüße in SMS Form über das Handy versandt wurden, kam es häufiger vor, dass die Netze überlastet wurden und daraufhin zusammenbrachen.

Das SMS Aufkommen ist nach wie vor sehr hoch. Besonders junge Menschen kommunizieren gerne via SMS. Allerdings seit dem vergangenen Jahr festzustellen, dass wieder weniger SMS Nachrichten versendet werden. Grund ist aber nicht ein Rückgang der eigentlichen Information, die übertragen wird. Vielmehr zeigen sich neue Kanäle der Informationsübermittlung hierfür verantwortlich.

Informationen online statt per SMS übermitteln

Diese neuen Kanäle stehen mit dem Internet in Verbindung. Zunehmend mehr Personen besitzen kein klassisches Handy mehr, sondern kommunizieren stattdessen per Smartphone. Dementsprechend verfügen sie häufig über einen direkten Internetzugriff sowie meist auch die Möglichkeit, Apps zu nutzen.

Mit Hilfe von Internet und Apps ist es möglich, Textnachrichten auf ganz anderem Weg als per SMS zu versenden. Im Wesentlichen gibt es zwei Neuerungen. Die erste große Neuerung besteht darin, dass der Nachrichtenversand nicht mehr als eigentliche SMS erfolgt, sondern als Datenpaket per Internet. Dies hat den Vorteil, dass keine SMS mehr abgerechnet werden und der Nutzer dadurch Geld spart. Des Weiteren lassen sich die Nachrichten um weitere Informationen ergänzen. Längere Texte, ergänzende Fotos etc. sind mittlerweile möglich.

Whatsapp ist der große Gewinner

Das Spektrum an entsprechenden Services, über die kommuniziert werden kann, ist immens gewachsen. Es reicht von Social Media Diensten wie Facebook und Twitter bis hin zu speziellen Apps, die ausschließlich der Kommunikation dienen. Eine dieser Apps ist Whatsapp. Sie gilt mittlerweile als der Shootingstar unter den SMS Nachfolgern.

Die Besonderheit von Whatsapp besteht darin, dass die Konversation über das Internet erfolgt und somit viel günstiger als per SMS ist. Zugleich werden die einzelnen Konversationen zusammengefasst und grafisch dargestellt, woraus sich Kommunikationsbäume ergeben. Außerdem ist die App für eine Vielzahl unterschiedlicher Smartphone-Betriebssysteme verfügbar, wodurch jeder mit jedem kommunizieren kann.

Ähnliche Artikel